An Fronleichnam (4. Juni) schießt endlich wieder das Wasser der Bregenzer Ache über das Wehr bei Bezau und lockt Hunderte Kanufahrer nach Vorarlberg. Für einen Tag erwacht der einst mächtige Alpenfluss wieder zum Leben und bezaubert mit leicht verblocktem Wildwasser Paddler aus Nah und Fern. KANU hat die Details zum Bregi-Ablass ...

Am Vormittag des 4. Juni läuft das Wasser ab 10 Uhr in Bezau übers Wehr, dort kann man sein Boot also ab halb elf zu Wasser lassen, schnelle Paddler sollten bis um 11 Uhr warten. Die Welle wird gegen 11 Uhr am Kraftwerk Andelsbuch eintreffen. Wer ein zweites Mal paddeln will, sollte dort seine Fahrt spätestens um 14.30 Uhr beginnen. »Wasser aus« bei HIGH 5 in Lingenau ist um 16 Uhr.

Alle Paddler erwartet am Ausstieg am ehemaligen Lingenauer Bahnhof ein kühles Bier for free, außerdem gibt's die bewährte Campingplatz-Pauschale im HIGH 5 Camp: Für 10 Euro pro Person kann man sein Zelt aufstellen, hat einen Parkplatz, WCs und Duschen; auch der morgendliche Kaffee ist dabei. Am Nachmittag/Abend sorgen coole Rhythmen am Fluss und Lagerfeuerromantik für Stimmung …

 

Alle Infos zum Paddelrevier »Bregenzer Wald« findet Ihr HIER!

 

UPDATE: In der ursprünglichen Version dieses Artikels stand fälschlicherweise, dass der Bregiablass vom 4.–7. Juni stattfindet. Das Wasser läuft nur am 4. Juni!