Zu Wasser, zu Land – Hauptsache schnell: Am 12. September ist im Spreewald Orientierungssinn gefragt.

Schon mal im Spreewald zum Paddeln gewesen? Und dann den Abzweig verpasst und im Nirgendwo gelandet? Was dem Autofahrer das Navi im Großstadtschungel, ist die Wasserwanderkarte dem Spreewald-Einsteiger. Ohne Orientierung ist man verloren in Deutschlands größtem natürlichen Wasserlabyrinth. Und genau hier setzt der Red-Bull-Event mit dem schönen Namen Amphibious an. Egal ob zu Wasser oder Land, Orientierung ist gefragt. Und natürlich Schnelligkeit. 120 Kanuten stellen beim Rennen ihre sportlichen wie taktischen Skills auf die Probe. Zwölf Checkpoints gilt es im Spreewald-Dschungel zu absolvieren. Die Strecke ist dabei über Wasser oder Land frei wählbar, die Anmeldung auf www.redbull.com/amphibious ab sofort offen.

 

Der Spreewald ist als ein von der UNESCO geschütztes Biosphärenreservat bekannt, das sich über fast 500 Quadratkilometer erstreckt, zahlreiche Tier- und Pflanzenarten beheimatet und von vielen Ausflüglern für eine beschauliche Paddelausfahrt genutzt wird. Da einige Höfe nur über die natürlichen Flusslaufverzweigungen der Spree erreicht werden können, wird dort heute noch die Post auf dem Wasserweg ausgefahren. Am 12. September ist dieser Spreewald-Dschungel erstmals Schauplatz von Red Bull Amphibious – einer sportlichen Paddel-Rallye zu Land und zu Wasser. Die erklärte Mission der 120 Teilnehmer: Im direkten Duell müssen sie auf einer selbst zu definierenden Route schnellstmöglich zwölf Checkpoints anfahren. Es spielt dabei keine Rolle, ob sich die Kanuten zwischen den Stationen auf dem Wasser- oder Landweg durch das Dickicht des Spreewalds kämpfen. Hauptsache das Boot ist mit dabei! Start und Ziel ist der Jägerhof im Herzen des Areals. Als Experten für Kanusport allegmein und naturverträgliches Paddeln im Besonderen hat Red Bull die Kanuabteilung des ESV Lok RAW Cottbus e.V. ins Boot geholt.

 

Gestartet wird in den drei Kategorien »Einer männlich«, »Einer weiblich« und »Zweier«. Die Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Sowohl Kajaks als auch Kanadier sind beim Red Bull Amphibious erlaubt. Interesse? Alle Infos gibt es auf www.redbull.com/amphibious.